© Camping Municipal Les Sablères 2017. Tous droits réservés.

Camping Municipal Les Sablères
Boulevard du Marensin
40480 Vieux-Boucau (France)
05.58.48.12.29

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Interne platzordnung

Campingplatzordnung

 

Buchungsbedingungen

Geschäftsbedingungen

 

 

Die vorliegenden AGB regeln den Verkauf von Aufenthalten auf dem Camping Municipal Les Sablères, nachfolgend Betreiber genannt, und gelten, sobald ein Mietvertrag unterzeichnet wird. Jeder Campinggast bestätigt, dass er die vorliegenden AGB zur Kenntnis genommen und für sich und alle am Aufenthalt teilnehmenden Personen akzeptiert hat.

MIETVERTRAG :

Der Mietvertrag wird auf einen bestimmten Namen abgeschlossen, eine Abtretung oder eine Vermietung an Dritte ist unzulässig. Alle am Aufenthalt teilnehmenden Personen müssen namentlich genannt werden. Wenn der Mietvertrag akzeptiert wird, dann gilt er ausschließlich für die angegebenen Personen. Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Campinggästen den Zugang zum Campingplatz zu verweigern, wenn deren Zahl die Kapazität des Stellplatzes oder der Mietunterkunft übersteigt. Jede regelwidrige Belegung führt zur Berechnung einer Aufenthaltsentschädigung, die mindestens der Zahl der Besucher entspricht, sowie zu einem umgehenden Verweis vom Campingplatz.

BUCHUNGSBEDINGUNGEN :

Jede Buchung wird erst bei Zustimmung des Betreibers wirksam und zwar entweder nach Erhalt der Anzahlung und des ausgefüllten und unterschriebenen Buchungsvertrags oder bei einer Online-Buchung nach Annahme der allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Bei Eingang des unterschriebenen Mietvertrags und der Anzahlung schickt der Betreiber dem Campinggast in Abhängigkeit von den verfügbaren Plätzen eine Buchungsbestätigung, die am Tag der Anreise vorzulegen ist. Jede nicht innerhalb von 15 Tagen bestätigte Option wird automatisch und ohne Vorankündigung storniert. Der Betreiber behält sich das Recht vor, dem Campinggast einen anderen Stellplatz oder eine andere Mietunterkunft zuzuteilen, um die Buchungsverwaltung zu erleichtern oder wenn höhere Gewalt oder vorübergehende Nichtverfügbarkeit vorliegen.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN :

Die Aufenthaltspreise sind in € einschließlich MwSt. angegeben. Die Fremdenverkehrsabgabe ist nicht im Aufenthaltspreis enthalten.
Bei der Buchung muss eine Anzahlung von 20 % + Bearbeitungsgebühren entrichtet werden. Der Restbetrag für den Aufenthalt und die Fremdenverkehrsabgabe sind bei der Anreise zu zahlen.

DAUERSTELLPLÄTZE :

Für Dauercamper erstreckt sich die Aufenthaltszeit von der Öffnung bis zur Schließung des Campingplatzes. Die Preise für diese Stellplätze können jedes Jahr gemäß dem Verbraucherpreisindex plus der Erhöhungen der Fremdenverkehrsabgabe und anderer Nebenkosten angepasst werden. Die Miete ist nach dem bei der Buchung gewählten Terminplan zahlbar. Der Vertrag ist verlängerbar; dazu muss vor dem letzen Öffnungstag des Campingplatzes ein ausdrücklicher Antrag auf Erneuerung für das folgende Jahr gestellt werden. Jeder Zahlungsverzug oder Verstoß gegen die Campingplatzordnung führt zur Nichtverlängerung des Vertrages für das folgende Jahr. Der Mietvertrag wird auf einen bestimmten Namen abgeschlossen, eine Überlassung an Dritte ist unzulässig.

ANREISE UND ABREISE STELLPLÄTZE :

Die gebuchten Stellplätze stehen am Anreisetag ab 15 Uhr und bis 18 Uhr zur Verfügung und müssen am Abreisetag vor 12 Uhr geräumt werden. Für Juli und August werden vorrangig Buchungen über mindestens eine Woche angenommen. An- und Abreisetag können beliebig gewählt werden. Der Stromverbrauch der Stellplätze wird in den Monaten Juli und August automatisch in Rechnung gestellt.
Die zulässige Personenzahl pro Stellplatz beträgt max. 4 Personen über 13 Jahren.

ANREISE UND ABREISE MIETUNTERKÜNFTE :

Die gebuchten Mietunterkünfte stehen am Anreisetag ab 15 Uhr und bis 18 Uhr zur Verfügung und müssen am Abreisetag vor 10 Uhr geräumt werden. Für Juli und August werden nur wochenweise Buchungen mit Anreise am Samstag angenommen. Außerhalb dieses Zeitraums beträgt der Mindestaufenthalt 2 Nächte und der Anreisetag kann frei gewählt werden.
Bei Bezug der Unterkunft muss der Campinggast die Richtigkeit des bei der Anreise vom Empfangsbüro ausgehändigten Inventars überprüfen und jede Anomalie muss innerhalb von 24 Stunden gemeldet werden. Eine spätere Reklamation kann nicht berücksichtigt werden.
Die Bettwäsche ist nicht im Mietpreis enthalten.
Am Tag der Anreise wird eine Kaution für eventuelle Schäden in der Unterkunft und Reinigungskosten am Ende der Mietzeit verlangt. Sie wird am Abreisetag während der Öffnungszeiten des Empfangsbüros nach erfolgter Bestandsaufnahme zurückerstattet. Spätestens am Vortag der Abreise muss der Campinggast mit dem Empfangsbüro einen Termin für die Bestandsaufnahme am Abreistag ausmachen. Die Mietunterkunft ist folglich tadellos sauber zu übergeben.

 

Sollte dies nicht der Fall sein, wird von der Kaution die Reinigungspauschale einbehalten.
Jeder während des Aufenthalts verloren gegangene oder beschädigte Gegenstand wird in Rechnung gestellt.
Die zulässige Personenzahl pro Unterkunft beträgt max. 4 bis 6 Personen je nach Unterkunftstyp.

ANREISE UND ABREISE :

Jede Spätanreise muss zwingend vor 18 Uhr des vorgesehenen Anreisetags mitgeteilt werden. Wenn der Stellplatz oder die Mietunterkunft nicht spätestens 12 Stunden nach der vorgesehenen Anreisezeit belegt wird und der Campinggast diese Verspätung nicht schriftlich (Brief, E-Mail, Fax) mitgeteilt hat, kann der Betreiber frei über den Platz oder die Unterkunft verfügen und die geleisteten Zahlungen werden nicht erstattet. Jeder Aufenthalt muss gemäß den auf der Buchungsbestätigung aufgeführten Daten bezahlt werden.
Bei einer verspäteten Anreise oder einer vorzeitigen Abreise - freiwillig oder aufgrund der Entscheidung des Betreibers wegen Verstoß gegen die Campingplatzordnung – findet keine Erstattung oder Reduzierung des Aufenthaltspreises statt. Jede Bitte um Verlängerung des Aufenthalts muss mindestens 24 Stunden vor dem vorgesehenen Abreisedatum ausgesprochen werden. Dieser wird dann im Rahmen der Verfügbarkeit entsprochen. Nach Ablauf der Frist wird dem Campinggast eine zusätzliche Nacht in Rechnung gestellt. Für jede verspätete Abreise (nach 10 Uhr bei den Mietunterkünften und nach 12 Uhr bei den Stellplätzen) wird eine zusätzliche Nacht berechnet.

ÄNDERUNGEN :

Jede Änderung des Mietvertrags zwischen dem Buchungszeitpunkt und dem Anreisedatum muss dem Betreiber zwingend schriftlich mitgeteilt werden und zwar bei Änderung der Daten mindestens 1 Monat vorher. Die erbetenen Änderungen werden unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit kostenlos vorgenommen.

STORNIERUNG :

Jede Stornierung hat schriftlich mindestens 3 Tage nach den Ereignissen, die zur Stornierung führen, unter Beifügung eines Belegs zu erfolgen. Wenn der Campinggast 30 Tage vor dem Beginn des Aufenthalts storniert, wird ihm die Anzahlung erstattet, andernfalls wird sie vom Betreiber einbehalten. Die Bearbeitungsgebühren werden in keinem Fall erstattet. Bei einer Stornierung vonseiten des Betreibers außer bei höherer Gewalt oder Verfehlung des Campinggastes wird die Zahlung komplett erstattet. Aus dieser Stornierung entsteht jedoch kein Anspruch auf Schadensersatz.

ERSTATTUNG :

Der Betreiber erstattet die Kosten für einen nicht erfolgten Aufenthalt bei Unfall, Krankheit, Tod, wenn der Campinggast, sein Ehegatte oder seine Kinder betroffen sind, oder im Falle eines Brands, einer Explosion oder eines Einbruchs, die zu bedeutenden Schäden im Wohnsitz des Campinggastes geführt haben, oder im Falle einer Änderung der Urlaubszeiten durch den Arbeitgeber. Ein offizieller Beleg muss per Einschreiben zugesandt werden.

SCHÄDEN :

Es obliegt dem Campinggast, sich zu versichern. Der Betreiber lehnt jegliche Haftung im Falle von Diebstahl, Brand, Wetterschäden, Naturkatastrophen etc. und im Falle von unter die Haftpflicht des Campinggastes fallenden Schadensfällen ab. Für jede Beschädigung der Räumlichkeiten, bei Verlust oder Zerstörung des Mobiliars der Mietunterkünfte oder der Gemeinschaftsanlagen des Campingplatzes haftet von Rechts wegen der Verursacher des Schadens. Trotz der sorgfältigen Pflege und des Schnitts der Bäume kann der Betreiber keine Haftung für natürliche Ereignisse wie das Herunterfallen von Kiefernzapfen oder Zweigen übernehmen.

RECHT AM EIGENEN BILD :

Der Betreiber behält sich die Möglichkeit vor, jegliches Fotomaterial, auf dem der Campinggast abgebildet sein könnte, für seine Veröffentlichungen zu nutzen. Der Campinggast akzeptiert diese Verwendung insbesondere auch für externe Kommunikationsträger und verzichtet auf eine Vergütung oder Schadensersatz.

GERICHTSSTAND :

Jede Buchung beinhaltet die Einhaltung der Campingplatzordnung und die Annahme der oben angeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen. Im Streitfalle sind ausschließlich die Gerichte des Departements Les Landes zuständig.

Lieber Campinggast, der Camping Municipal Les Sablères dankt Ihnen für Ihr Vertrauen und wünscht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.

 

Lieber Gast, der städtische Campingplatz Les Sablères bedankt sich für Ihr Vertrauen und wünscht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.